Die Gesamtwertung immer im Blick

Positives Denken und Handeln sind meine Grundprinzipien. Es geht mir darum, auch unter schwierigen Bedingungen immer das Beste aus der Situation zu machen – und das sowohl im Mandat als auch beim Radsport, den ich leidenschaftlich betreibe. Bei beidem treibt mich mein unbändiger Ehrgeiz an, Dinge zu optimieren und zu verbessern.

Als Veränderer bringe ich dafür meine ganze Erfahrung ein, wage den Blick über den Tellerrand und schlage neue Wege ein. Ich gehe hochmotiviert in jedes neue Rennen und auch voran, denn am Ende zählt nur eines: die Gesamtwertung. Dafür werfe ich alles in die Waagschale und beiße mich durch: Wenn ich etwas erreichen will, dann erreiche ich es auch.

Als Interim Manager bin ich bereits seit 2007 am Start und erfolgreich in den Branchen Fertigung, Logistik und Qualitätsmanagement sowie in angrenzenden Bereichen. Ich bin Dipl.-Ing. Maschinenbau mit der Vertiefung Fertigungstechnik/Logistik und gelernter Maschinenschlosser.